Suche Resourcepersonen für Brasilien, Thailand und China.

Anfrage von VolNet

Suche Resourcepersonen für Brasilien, Thailand und China. 
Mein Name ist Christian Weinert. Seit 2009 bin ich als freiberuflicher Trainer und Seminarleiter u.a. für unterschiedliche Weltwärtsseminare beauftragt oder richte solche Seminare mit Kolleginnen selbst aus. Im Juli organisiere ich wieder ein Vorbereitungsseminar für weltwärts-Freiwillige von verschiedenen Organisationen und Zielländern aus.
Unter anderem habe ich einzelne Teilnehmende, die jeweils nach Thailand und China gehen. Da ich und die anderen Teamenden noch nie in diesen Ländern waren, wäre es schön eine Ressourceperson (RP) für den Nachmittag am 13.07. (14:00 bis 18:00Uhr) zu haben. Das Seminar findet in Wünsdorf statt (ca.1h Fahrt von Berlin entfernt). Die RP-Person können wir eine Aufwandsentschädigung von 75 Euro anbieten (und natürlich Anfahrtskosten).
Wünschenswerte Vorrausetzungen wären: Weiterlesen

Advertisements

Anmeldeschluss MORGEN 15.Februar – Workshop KlimastadtführerIn

Verbindliche Anmeldung zum Workshop bis 15.2.2013 bei: judith@bauerbundjugend.de

Mehr zum Projekt about change erfährst du unter www.aboutchange.de

Zum Projekt

Das BUNDjugend-Projekt about change möchte Jugendliche dazu animieren ihren Alltag klimafreundlicher zu gestalten und lädt deshalb zu Klima-Stadtführungen ein. Geh mit uns auf Spurensuche: Wo trägt unser Leben besonders zum Klimawandel bei? Wo gibt es bereits Alternativen? Wir wollen bei Stadtrundgängen vermitteln, welchen CO2-Abdruck wir im Schnitt durch unsere Ernährung, unseren Energieverbrauch, unsere Mobilität oder durch den Kauf von Konsumgütern in der Atmosphäre hinterlassen – und wie man diesen reduzieren kann. Weiterlesen

MultiplikatorInnen-Seminar 16.-18.11.12 in Berlin: Fluch des Reichtums: Rohstoffe und Menschenrechtsverletzungen in Kolumbien und Peru“

Das Freihandelsabkommen der EU mit Kolumbien und Peru soll in Kürze unterzeichnet werden und in Kraft treten. Auch jetzt schon führt die Rohstoff-Ausbeutung in beiden Ländern zu massiven gewaltsamen Konflikten. Diese beiden Themen wollen wir in unserem Seminar thematisch in den Mittelpunkt stellen. Weiterlesen

Einladung: Crashkurs „Rohstoffpolitik und Ressourcengerechtigkeit“, 26./27.November in Hannover

Hier eine Einladung zu einem interessanten Crashkurs in Hannover. Vielleicht für den Einen oder Anderen interessant?!

Einladung: Crashkurs „Rohstoffpolitik und Ressourcengerechtigkeit“
& Besuch der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

für politisch Aktive und MultiplikatorInnen aus Parteien sowie umwelt- & entwicklungspolitischen NGOs
von Montag, 26. November 2012, 13.30 Uhr bis Dienstag 27. November, 16.00 Uhr in Hannover Weiterlesen

Stadtpflanzen in Nord und Süd – Urbane Landwirtschaft zwischen Erfordernis und der Lust am Gärtnern – 22.-23. September 2012 in Berlin

Veranstaltungstip: Interessantes Seminar zu Urbaner Landwirtschaft am 22.-23. September 2012 in Berlin. Es sind noch Plätze frei!

Erstmals in der Menschheitsgeschichte leben weltweit mehr Menschen in Städten als auf dem Land. Bei dem rasanten Wachstum vieler Städte in Afrika, Asien und Lateinamerika spielt Nachhaltigkeit keine große Rolle. Doch jenseits von Debatten über Luftverschmutzung, Verkehrskollaps und mangelnde Infrastruktur sind diese Städte für viele ihrer Bewohner_innen mehr als ein alles verschlingender Moloch. Die Menschen haben gelernt die neuen Lebensorte zu besetzen und zu nutzen und dabei Strategien entwickelt, um zwischen Stadt und Land Verbindungen aufrecht zu erhalten. Dies gilt insbesondere für die urbane Landwirtschaft, eine zunehmend beliebte Praxis in vielen Regionen weltweit.

Weiterlesen

Utopienwerkstatt 12.7.-15.7.

Liebe RückkehrerInnen,

bald findet vom 12.7. bis zum 15.7. im Schloss Tornow bei Berlin eine Utopienwerkstatt statt. Die „Impuls – Agentur für angewandte Utopien“, die die Werkstatt veranstaltet, habe ich noch von der „und-jetzt?!-Konferenz in sehr guter Erinnerung, Henrike Wegener von Impuls führte dort einen Workshop zum Thema „Anstiftung zur Anwendung von Utopien“ durch, bei dem ich teilnehmen durfte. Es war einer der besten Workshops, an denen ich bisher mitgemacht habe. Daher möchte ich euch diese Veranstaltung ganz besonders ans Herz legen. Hier die Infos: Weiterlesen

Filmfestival in Lindenberg – Schwerpunkt Globalisierung

Das Incredible-Filmfestival findet vom 17. bis 19. August 2012 in Lindenberg statt und ist sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (ODEG ab Berlin Lichtenberg direkt bis zum Festivalgelände).

Eröffnet wird das Festival um 18.00 Uhr u. a. von Frau Dr. Petra Bahr (Kulturbeauftragte der EKD) und Vertretern aus Politik und Medien. Das Festival hat in diesem Jahr den thematischen Schwerpunkt Globalisierung im Kontext von Ernährung, Ressourcenkonflikten und Energieversorgung. Als Eröffnungfilm zeigen wir den mehrfach prämierten Film „Hunger“ von Marcus Vetter. Des Weiteren werden Filmblöcke zu den jeweiligen Themenfeldern gezeigt. Das konkrete Filmprogramm finden Sie im Anhang. Anschließend an jeden Filmblock stehen die Regisseure und Experten dem Publikum zum Gespräch zur Verfügung.

Weiterlesen

Ressourcenparadies Mosambik?

Ressourcen in Mosambik geraten immer stärker in den Fokus von Investoren. Darunter ist auch der brasilianische Minenbetreiber „Vale“, welcher 2012 Gewinner des Public Eye People’s Awards – „Auszeichnung“ für Menschen und Umwelt verachtende Geschäftspraktiken – wurde. Der Vortrag beleuchtet drei Beispiele zu den Ressourcen Öl, Kohle und Land, thematisiert die Auswirkungen von Megaprojekten und Ressourcenzugriff auf lokale Communities und soziale und wirtschaftliche Entwicklung in Mosambik. Wie könnten die Ressourcen für eine soziale und gerechte Entwicklung genutzt werden? 29.05.2012, 19.00 bis 21.00 Uhr | Afrika Haus | Bochumer Str. 25, 10555 Berlin Weiterlesen

Seminar: Klimaschutz auf dem Teller

1,65 Tonnen Emissionen werden durchschnittlich pro Person und Jahr durch Ernährung verursacht, wobei die Fahrt zum Supermarkt und Kochen hier noch gar nicht mit eingerechnet sind. Klimaschutz fängt auf dem Teller an! Wir werden uns anschauen, warum das eigentlich so ist und klären, was ein Burger mit dem Regenwald zu tun hat und ob Biosprit wirklich „bio“ sein kann. Zudem werden wir natürlich selber testen, wie gut nachhaltiger Konsum schmecken kann!

Fr, 08.06 – So, 10.06.2012

Anmeldung? Bis zum 4. Mai über das Anmeldeformular des August-Bebel-Instituts: http://bit.ly/dWqKMC Seminarnummer [S13]

Weiterlesen