Entwicklungspolitische Fachtage: Städte im Wandel – Vorreiter für nachhaltige Entwicklung; CSR-Forum: Verantwortung bis ins letzte Glied – CSR in der internationalen Lieferkette

Die weltweit anhaltende Urbanisierung birgt vielfältige Entwicklungschancen, aber auch gewaltige Herausforderungen. Die Grundbedürfnisse der steigenden Zahl an Stadtbewohnern, wie Zugang zu Trinkwasser und Nahrung sowie Unterkunft und Transport, müssen sichergestellt werden. Zugleich gilt es, durch energieeffiziente und technologisch hochwertige sowie soziale und partizipative Strukturen veränderte Wohnbedürfnisse, steigende Konsumansprüche und einen zunehmenden Ressourcenverbrauch kreativ in die Planung einzubeziehen. Dazu sind nachhaltige und sektorenübergreifende Entwicklungsansätze notwendig. Viele Städte sowie stadtplanerische und zivilgesellschaftliche Projekte im Asien-Pazifik-Raum können bereits jetzt als Vorreiter für eine nachhaltige Entwicklung bezeichnet werden.

Die entwicklungspolitischen Fachtage im Rahmen der Asien-Pazifik-Wochen 2013 möchten den Blick deshalb auf zukunftsweisende Formen einer nachhaltigen Stadtentwicklung richten. Diese kann vor allem gelingen, wenn klimafreundliche und energieeffiziente Ansätze hinsichtlich Wohnraumgestaltung, Mobilität und einem ökologisch verträglichen Wassermanagement mit einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung und einer kooperativen Stadtpolitik zusammen gedacht werden. Auch internationalen Städtenetzwerken sowie moderner Informationsund Kommunikationstechnologien kommt eine wichtige Rolle zu. Welche Best-Practice-Beispiele nachhaltiger Stadtentwicklung gibt es im Asien-Pazifik-Raum? Wie können innovative sowie bewährte Ansätze auf andere asiatische Städte übertragen werden? Und welcher Rolle kommt der deutschen Entwicklungszusammenarbeit hinsichtlich der Unterstützung effektiver Governance-Strukturen sowie der Begleitung kollektiver Umdenkprozesse zu?
Über diese Fragen diskutieren Städteplaner sowie Vertreterinnen und Vertreter aus der Wirtschaft, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft aus dem Asien-Pazifik-Raum sowie aus Deutschland vom 10. bis 12. Juni 2013. Weiterlesen

Advertisements

Aufstand 2013 – Alles ist endlich… und dann? – 17. bis 20. Mai

Willst du jede Menge Spaß und Action erleben? Interessante Menschen kennen lernen?
Dich mit umwelttechnischen, sozialkritischen und politischen Themen auseinandersetzen?


Dann komm zum „Aufstand“ 2013!

Das diesjährige Motto „Alles ist endlich…und dann?“ dreht sich um die Endlichkeit aller Dinge, im Fordergrund steht jedoch die Endlichkeit unserer Ressourcen. Engagierte ReferentInnen von überall her bieten dir zu unserem Motto und mit einer großen Auswahl an weiteren Workshops zu umwelt- und sozialpolitischen Themen die Möglichkeit, dich zu informieren und neue Einblicke zu bekommen. Weiterlesen

Jugendbotschafterprogramm 2013 – Bewerbungsschluss: 24. März 2013

Hast du Lust, im Wahljahr 2013 aktiv mitzumischen anstatt nur zuzuschauen? 

Willst du im Kampf gegen extreme Armut aktiv sein und Erfolge bekannter machen? 

Willst du Menschen aus Politik, Medien und Unterhaltung treffen und von ihnen lernen?

DANN BEWIRB DICH JETZT ALS JUGENDBOTSCHAFTER 2013

Schick deine Bewerbung bis zum 24. März an mitmachen@one.org  

ÜBER DAS JUGENDBOTSCHAFTER-PROGRAMM  Weiterlesen

Eine Welt Landeskonferenz 2013 – 15. bis 16. März 2013 in Münster

Konferenz: …nur noch kurz die Welt retten
Eine Welt Landeskonferenz 2013 15.-16.03.2013 in Münster Weiterlesen

In welcher Welt wollt ihr leben? – Misch‘ mit bei der Post-2015-Agenda!

World We Want: Nutzt euer Recht zur politischen Teilhabe! Im Rahmen der Jugend-Konsultation von BMZ und UNICEF habt ihr im Zeitraum vom 28.01. – 22.03.2013 die Möglichkeit, eure Ideen und Anliegen für eine gerechte und nachhaltige Zukunft zu formulieren. Die besten Ansätze gehen in die Diskussion der Post-2015-Agenda ein. 

Außerdem winken sowohl eine Diskussion mit Bundesminister Dirk Niebel in Berlin als auch ein Besuch der Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York für die aktivsten Teilnehmer.

Die Konsultation findet auf http://WorldWeWant.de statt. Hier findet ihr auch alle weiteren Informationen zu diesem Event. Macht mit!

Bericht vom 7. BRückEn Forum am 27. November 2012

Am 27. November 2012 fand das nun siebte Berliner RückkehrerInnen Engagements Forum statt (BRückEn-Forum). Mit dem WFD, FIAN und ICJA e.V. waren auch diesmal Berliner NGOs vertreten, die spannende Themen und Aktionen für RückkehrerInnen vorstellten. IMG_2294

Weiterlesen

EINLADUNG zum Berliner RückkehrerInnen-Forum

Liebe weltwärts-RückkehrerInnen aus Berlin (und Umland),
wir möchten Euch nun zur siebten Veranstaltung für weltwärts-RückkehrerInnen einladen und zwar am:

DIENSTAG, 27.11.2012 von 19 bis 21.30 Uhr
Ort: Regenbogen-Fabrik, Lausitzer Straße 22, Kinosaal, 10999 Berlin, (www.regenbogenfabrik.de)

  • Mit anderen RückkehrerInnen Ideen für gemeinsame Initiativen entwickeln; eigene Ideen vorstellen und MitstreiterInnen finden;
  • Erfahren, bei welchen entwicklungspolitischen Organisationen man in Berlin aktiv werden könnte;
  • Andere RückkehrerInnen treffen, die Ähnliches erlebt haben, vielleicht sogar im selben Gastland waren oder über andere Entsendeorganisationen am weltwärts- Programm oder einem anderen entwicklungspolitischen Freiwilligendienst teilgenommen haben.

Für diesen Abend haben wir zwei entwicklungspolitische NRO´s eingeladen, die über ihre Arbeit und über ihre Engagement-Möglichkeiten für RückkehrerInnen erzählen werden.

Weiterlesen

Tag für MultiplikatorInnen in Hannover

Am 02.11.2012 findet von 10-18 Uhr in der Freien Waldorfschule Maschsee in Hannover ein Tag für MultiplikatorInnen aus dem Eine-Welt-Bereich und aus der außerschulischen Jugendbildung statt.  Weiterlesen

Terra Preta – Ausstellung im Botanischen Garten

Noch bis zum 30. September läuft im Botanischen Garten eine Ausstellung zur Kulturtechnik „Terra Preta“. Auf der und-jetzt?! Konferenz konnte man die Komposttoilette bereits kennenlernen und ausprobieren, auf dieser Ausstellung in Berlin erfährt man mehr über den neusten Forschungsstand der cradle-to-cradle-Technik.  Weiterlesen

Stadtpflanzen in Nord und Süd – Urbane Landwirtschaft zwischen Erfordernis und der Lust am Gärtnern – 22.-23. September 2012 in Berlin

Veranstaltungstip: Interessantes Seminar zu Urbaner Landwirtschaft am 22.-23. September 2012 in Berlin. Es sind noch Plätze frei!

Erstmals in der Menschheitsgeschichte leben weltweit mehr Menschen in Städten als auf dem Land. Bei dem rasanten Wachstum vieler Städte in Afrika, Asien und Lateinamerika spielt Nachhaltigkeit keine große Rolle. Doch jenseits von Debatten über Luftverschmutzung, Verkehrskollaps und mangelnde Infrastruktur sind diese Städte für viele ihrer Bewohner_innen mehr als ein alles verschlingender Moloch. Die Menschen haben gelernt die neuen Lebensorte zu besetzen und zu nutzen und dabei Strategien entwickelt, um zwischen Stadt und Land Verbindungen aufrecht zu erhalten. Dies gilt insbesondere für die urbane Landwirtschaft, eine zunehmend beliebte Praxis in vielen Regionen weltweit.

Weiterlesen